Petzi

Petzi, EKH, geb. ca. 2005

Petzi wurde in Fischamend gefunden, er war mit Flöhen und Zecken übersät. Der schwarze Kater hatte außerdem eine Bauchwunde, welche von einem Stacheldrahtzaun stammen dürfte. Nachdem Petzi operiert worden war, ist er ins Brucker Tierheim gekommen. Der freundliche Kater ist sehr zutraulich und liebt es zu kuscheln. Petzi hat Probleme mit den Hinterläufen, da diese nicht mehr so stabil sind. Außerdem vermuten wir, dass er bereits leicht dement ist. Trotzdem ist Petzi ein lebensfroher Kater und einfach nur liebenswert! 
Wir wünschen uns für den Katzenopa, dass er seinen Lebensabend in Geborgenheit und Sicherheit verbringen kann. Eine zweite Katze im gemeinsamen Haushalt sollte in Petzis Alter sein. Gerne stellen wir den Kontakt zu einer Katzenverhaltenstrainerin her, welche die Vergesellschaftung  begleiten würde. 
Petzi ist wie alle unsere Tiere geimpft, tierärztlich untersucht und kastriert.