Bärchen

Herdenschutzhundmischling, geb. 2018

Bärchen ist als Fundhund im Alter von ca. 8 Wochen zu seiner Familie gekommen. Bärchen hat im Familienverband mit kleinen Kindern und einer Katze gelebt. Leider ist es mit einem Besucher zu einem Zwischenfall gekommen, da Bärchens Stressanzeichen wahrscheinlich bereits über einen längeren Zeitraum nicht erkannt worden sind.
Bei fremden Menschen zeigt sich Bärli zu Beginn unsicher, taut aber schnell auf und ist freundlich. Der schöne Rüde braucht Zeit und darf nicht bedrängt werden. Hat er Vertrauen gefasst und kennt die Personen, ist er sehr verschmust. Tägliche entspannte Spaziergänge mit seinen Bezugspersonen genießt er sehr.Bärchen lernt sehr schnell, liebt es mit Leckerlis belohnt zu werden und ist eine richtige Wasserratte. Routinen sind für den Junghund sehr wichtig, da sie ihm Sicherheit und Stabilität geben. 
Wir suchen für Bärchen nach einer Familie, bei der er wieder ein vollwertiges Familienmitglied sein kann. Er ist kein Stadt- oder Wohnungshund, ein Haus mit Garten in einer ländlichen Umgebung ist für ihn das perfekte Zuhause. Kinder sollten bereits etwas älter sein, ein Kennenlernen anderer Hunde und Katzen im Haushalt ist notwendig. Bärchen wird von einer erfahrenen Hundetrainerin betreut, sie wird bei seiner Vermittlung Bärchen und seiner zukünftigen Familie zur Seite stehen.