Miezi

Die liebe und verschmuste Miezi hat nicht lange auf ihre neue Familie warten müssen. Mit ihrer sanften Art hat sie sich sofort in das Herz ihrer Menschen geschnurrt.
Liebe Miezi, wir wünschen dir viele schöne gemeinsame Jahre mit deinen Liebsten!

Günther, Bernhard, Josephine, Nelli und ihre Kids

Günther, Bernhard, Josephine und Nelli wurde ausgesetzt in Göttlesbrunn gefunden. Wir vermuten, dass der Grund dafür war, dass Josephine und Nelli trächtig waren. Die Kaninchen wurden nach Geschlechtern getrennt und bald durften wir uns über langohrigen Nachwuchs freuen. Mittlerweile haben sowohl die Kanincheneltern als auch ihre Babys ein Zuhause bei verantwortungsbewussten Menschen gefunden.

Babykatzen

Ab dem Frühling bis in de Spätherbst versorgen wir bis zu 300 Katzen. Oft handelt es sich um unerwünschte Würfe, ausgesetzte Mutterkatzen mit Kitten oder trächtige Mutterkatzen, Kitten, deren Mütter einen Unfall hatten oder um so genannte Streunerkatzen. 
Die Pflege der Kätzchen ist sehr zeit- und arbeitsintensiv. Kleine Kätzchen müssen alle 2 Stunden gefüttert werden. Streunerkätzchen brauchen sehr oft medizinische Betreuung, um die ersten Wochen zu überleben. 
Wir suchen für alle unsere Kätzchen nach einem liebevollen und verantwortungsbewussten Zuhause. Kätzchen werden nur paarweise vergeben und wenn sie mindestens 8 Wochen alt sind.

Livio

Spitzmischling, geb. 2016

Livio hat einen langen und aufregenden Weg hinter sich, bis er ins Brucker Tierheim gekommen ist. Der hübsche Rüde stammt aus dem Auslandstierschutz und sollte bei einer Autobahnraststation seiner neuen Besitzerin übergeben werden. Livio war jedoch total überfordert, panisch und ängstlich, sodass er davonlaufen wollte. Die Polizei wurde gerufen und letztendlich das Tierheim Bruck, um den völlig aufgelösten Livio aus dem Polizeiauto, in dem er sich verkrochen hatte, zu bergen. 
Die ersten Tage im Tierheim waren für Livio nicht weniger aufregend, musste er sich doch erst an die neue Umgebung, an die Hunde und unsere Pfleger gewöhnen. Mittlerweile begleitet er unsere Pfleger in den Hof und ist gerne bei ihnen. 
Livio ist ein verspielter und verschmuster Hund. Er dürfte bei einer Familie gelebt haben, da er Mensch gewöhnt zu sein scheint und sich immer über Besuch, Spiel und Spaß freut :-). Bei seiner Trainerin zeigt sich Livio sehr gelehrig, er ist ein schlauer kleiner Kerl. 
Livio geht gerne spazieren und verhält sich anderen Hunden gegenüber höflich. Er ist definitiv kein Stadthund! Wir suchen für Livio nach einem Zuhause bei erfahrenen und geduldigen Menschen. Katzen sollten nicht im gemeinsamen Haushalt leben. Ideal ist ein Haus mit einem eingezäunten Garten in einer ländlichen Gegend. 

 

Mona

Als Mona gefunden wurde, war sie sehr rundlich. Da sie weder gechipt noch registriert war, haben wir angenommen, dass sie in absehbarer Zeit Kitten bekommen wird. Die Zeit verging, Mona blieb weiter rundlich, doch keine Kätzchen kamen zur Welt. So wurde Mona genauer untersucht und es stellte sich heraus, dass die liebe Katzendame einfach einen guten Appetit hat :-). Die verschmuste Mona hat nicht lange auf ihre neue Familie warten müssen. Liebe Mona, wir wünschen dir viele schöne gemeinsame Jahre mit deinen Menschen und lass es dir weiterhin schmecken!

Hetty

Hetty dürfte in ihrem bisherigen Leben noch nicht viel kennengelernt haben und das Schicksal vieler kleine Hunde teilen: Sie war kaum draußen und spazieren, wurde herumgetragen und mehr als Katze, denn als Hund gehalten. So hat Hetty starke allergische Reaktionen gezeigt, als sie das erste Mal im Harrachpark unterwegs war. Mit der richtigen medizinischen Behandlung und entsprechenden Fütterung konnte ihre Allergie jedoch stark eingedämmt werden. Hetty ist eine Diva und prinzipiell die Chefin von allem und jeden :-)! Die resolute kleine Hundedame muss noch einiges lernen, jedoch sollte das mit einer erfahrenen Trainerin machbar sein. Hetty hat ein Zuhause bei Malteserliebhabern und einem Hundekumpel gefunden, wo sie ein Leben mit allen Annehmlichkeiten genießen kann. Liebe Hetty, es war toll, dich kennenlernen zu dürfen, du kleine Prinzessin!

Cleo

Als Cleo gefunden wurde, war sie körperlich in keinem guten Zustand. Ihr Fell war stark verfilzt, sie hatte eine Verletzung an der Pfote und da sie nicht kastriert war, befürchten wir, dass sie als Zuchthündin missbraucht worden war. Cleo wurde liebevoll aufgepäppelt und bald hat sich ihr sanftes, freundliches Wesen gezeigt. Cleo konnte aber auch ein kleiner Sturkopf sein und hat ihre Menschen nicht gerne mit anderen Hunden geteilt.
Durch die Coronakrise musste Cleo leider etwas Geduld haben, bis sie zu ihrer neuen Familie ziehen konnte. Liebe Cleo, wir freuen uns sehr für dich, dass du ein Zuhause in Liebe und Geborgenheit gefunden hast!