Giovanni

Giovanni wurde bei der Autobahnraststation in Göttlesbrunn gefunden. Wir vermuten, dass er aus dem Auto geworfen wurde. Der junge Kater hatte Abschürfungen an den Pfoten und im Gesicht sowie einen Beckenbruch. Als er gefunden wurde, konnte er nicht gehen und hat sich über die Straße geschleppt. Giovanni musste mehrmals stationär behandelt werden, Ende September war eine Operation notwendig, um ihn ein schmerzfreies und möglichst selbstständiges Leben zu ermöglichen. Giovanni hat auf einer liebevollen und erfahrenen Pflegestelle gelebt, wo er rund um die Uhr bestens betreut und gesund gepflegt wurde. Wir möchten uns an dieser Stelle herzlich bei seiner Pflegemama bedanken! Giovannis zukünftige Familie hat ihn sehr oft besucht und sich intensiv mit seiner Versorgung nach der OP auseinandergesetzt. Es freut uns sehr, dass Giovanni bei verantwortungsbewussten Menschen ein Zuhause gefunden hat, die sich um ihn kümmern und für ihn da sind. Lieber Giovanni, du wirst uns allen im Büro sehr fehlen. Doch es freut uns ungemein, dass du nach diesem schweren Start ins Leben ein so schönes Für-immer-Zuhause gefunden hast.