Paulinka

Paulinka ist am Ostersonntag 2019 über die Regenbogenbrücke gegangen.
Paulina war eine ehemalige Straßenhündin. Ihre Vorbesitzer haben sie nach Wien geholt, kamen jedoch mit der charaktervollen Hündin nicht zurecht. Aus diesem Grund ist sie ins Brucker Tierheim gekommen. Pauli war ein Hund mit einem starken Charakter und mit guter Menschenkenntnis. Sie hat sich ihre Menschen sehr genau ausgesucht. Mit anderen Hunden war Paulinka verträglich und hat sich sehr sozial gezeigt. Mit zunehmenden Alter wurden Paulinas gesundheitliche Probleme mehr, sie hat sich jedoch nie unterkriegen lassen. In ihren letzten Lebensjahren hat sie eine Beziehung zu unserer leider verstorbenen langjährigen Kassierin Gerda aufgebaut.
Pauli war im 16. Lebensjahr, als ihr zarter Körper einfach nicht mehr konnte. Unser Pfleger Manuel hat sie bis zum Schluss begleitet, sodass ein von ihr geliebter Mensch bei ihr war.
Wir möchten uns bei allen Pflegern und Pflegerinnen sowie bei allen Gassigehern und Gassigeherinnen bedanken, die für Paulina während ihrer Zeit im Tierheim da waren.
Liebe Paulinka, du fehlst. Es fehlt dein Bellen in der Früh, wenn du schon dein Frühstück haben möchtest. Es fehlt deine Freude über ein Kaustangerl oder ein Schüsserl Frolic nach dem Füttern. Es fehlt deine soziale Art unseren Neuankömmlingen gegenüber, insbesondere bei Welpen. Du fehlst deinem Nachbarn Gustav. Es fehlt, wenn du mit Gerda im Park spazieren gehst. Du fehlst.
Liebe Paulinka, auf ein Wiedersehen.

Stella

Stella hat 5 Jahre im Tierheim auf ihre Familie gewartet. In dieser Zeit hat sie dank ihrer Trainerin und ihrer Stammgassigeherinnen viel gelernt. Stella wurde mit der Zeit zum Liebling aller Gassigeher und Gassigeherinnen. Sie hat es geliebt jedes Mäuseloch im Harrachpark genau zu untersuchen, am Ufer der Leitha nach Fröschen Ausschau zu halten oder im Sommer zu schwimmen. Kaltes Wetter mochte Stella nicht unbedingt, doch wenn sie ihr Mäntelchen anhatte, ließ sie sich doch von einem Winterspaziergang überzeugen.
Die Freude war sehr groß, als Stella vor knapp 3 Jahren ihre Familie gefunden hat. Sie hat den Sachkundenachweis selbstverständlich mit der linken Pfote geschafft.
Stella ist im Kreise ihrer Familie über die Regenbogenbrücke gegangen.
Liebste Stella, du warst ein besonderer Hund. Die Spaziergänge mit dir im Harrachpark waren immer ein schönes Erlebnis und die gemeinsame Zeit mit dir war  etwas Besonderes. Wir möchten uns bei deiner Trainerin und deiner Patin bedanken, dass sie dich auf deinem Weg unterstützt und begleitet haben.
Liebe Stella, liebes Knopfi,  komm gut über die Regenbogenbrücke. Du fehlst und irgendwann sehen wir uns wieder.

Wuschel

Mischlingsrüde, geb. 2009

Wuschel ist aus sehr schlechter Haltung zu uns gekommen. Er musste mit 9 weiteren Hunden in einem verwahrlosten Haushalt leben. Wuschels Fell war so starkt verfilzt, dass sein Fell geschoren werden musste. Zudem war er unternährt. Wuschel ist ein lieber und ruhiger Rüde. Er kuschelt und schmust sehr gerne. Wuschel holt sich jetzt alle Streicheleinheiten, die er anscheinend viele Jahre entbehren musste. Wuschel hängt sehr an Lucy, weshalb wir für beide nach einem gemeinsamen Zuhause suchen. Wuschel ist geimpft und kastriert. 

 

 

Lucy

Yorkshire Terrier – Mischlingshündin, geb. ca. 2010

Lucy ist aus extrem schlechter Haltung zu uns gekommen. Sie musste mit 9 weiteren Hunden in einem verwahrlosten Haushalt leben. Lucy war sehr dünn und unterernährt, sodass jede Rippe zu sehen war. Zudem war ihr Fell so stark verfilzt, dass sie geschoren werden musste. Trotzdem ist Lucy eine freundliche und aufgeweckte Hündin geblieben. Sie liebt ihr Mäntelchen, welches sie noch tragen muss, bis ihr Fell nachgewachsen ist. Lucy hängt sehr an Wuschel, weshalb wir die beiden nur gemeinsam vergeben. Die süße Maus ist geimpft und kastriert. 

 

 

Chinchi

Havanesermischlingsrüde, geb. ca. 2015

Chinchi ist aus extrem schlechter Haltung zu uns gekommen. Er musste mit 9 anderen Hunden auf engstem Raum zusammenleben. Sein Fell war so stark verfilzt, dass er geschoren werden musste. Außerdem war er unterernährt und hatte aufgrund der desaströsen Lebensumstände schwere Hautprobleme. Chinchi hat bisher noch nicht viel kennengelernt. Er stellt sich neuen Herausforderungen jedoch mit Ruhe und meistert sie sehr gut :-). Mittlerweile kennt er das Brustgeschirr und hat seine ersten Spaziergänge erleben dürfen. Chinchis bester Freund ist Diabolo, an dem er sich stark orientiert. Aus diesem Grund suchen wir für die beiden Rüden nach einem gemeinsamen Zuhause. Hat Chinchi Vertrauen gefasst, ist er ein zutraulicher Hund, der Streicheleinheiten  und das eine oder andere Keksi genießt. Chinchi ist geimpft und kastriert. 

Diabolo

Pekinese, geb. ca. 2011

Diabolo ist aus sehr schlechter Haltung zu uns gekommen. Der Pekinesenrüde war unterernährt und hatte stark verfilztes Fell. Er musste mit 9 anderen Hunden in einem extrem verwahrlosten Haushalt leben. Neben der Mangelernährung sowie aus der mangelnden Fellpflege resultierenden Hautproblemen hatte er noch kaputte Zähne, war auf einem Auge blind und am anderen wurde eine Augenverletzung festgestellt. Diabolos Gebiss wurde saniert, er wurde geschoren und gebadet und sein Auge wurde behandelt. Trotz allem ist Diabolo ein lustiger und aufgeschlossener Hund. Liebe geht bei ihm durch den Magen :-). Er hat zwar nur noch zwei Zähne, doch das hindert ihn nicht daran, Leckerlis zu genießen. Dass er nur noch ein Auge hat, stört ihn im Alltag nicht. Diabolos bester Freund ist Chinchi, weshalb wir für beide nach einem gemeinsamen Zuhause suchen. Diabolo ist geimpft und kastriert.

Bambino

Chihuahua, geb. ca. 2010

Bambino ist ein ca. 9 Jahre alter Chihuahuarüde.
Er ist aus sehr schlechter Haltung zu uns gekommen. Bambino war so unterernährt, dass jede einzelne Rippe zu sehen war. Mittlerweile hat er an Gewicht zugelegt.
Bambino ist anfangs zurückhaltend. Mit Liebe und Geduld wird er jedoch zutraulich :-). Der kleine Mann ist lieb und genießt Streicheleinheiten sehr. Wir suchen für Bambino einen Einzelplatz. Ideal wäre ein Lebensplatz in einer ruhigen Umgebung bei lieben Menschen, bei denen Bambino im Mittelpunkt steht und sein Leben genießen kann. Bambino ist kastriert und geimpft. 

Minnie

Schäfer – Husky – Mischlingshündin (geb. 2008)

Minnie ist aufgrund geänderter Lebensumstände ihrer Vorbesitzerin ins Tierheim gekommen. Minnie ist eine sehr freundliche und menschenbezogene Hündin. Sie hat mit mehreren Hunden zusammengelebt und hat im Tierheim in Janosch einen Freund gefunden :-). Die beiden verbringen viel Zeit zusammen, gehen gemeinsam spazieren und spielen miteinander. Beim Spazierengehen ist Minnie aufmerksam und an ihrer Umwelt interessiert, zeigt jedoch kein ablehnendes Verhalten anderen Hunden oder Menschen gegenüber. Ruhige Gassirunden sind für die hübsche Maus ideal. Sie schnüffelt gerne und ausgiebig und lässt sich auch bei kühleren Temperaturen nicht von einem Sprung in die Leitha abbringen. Minnie ist sehr intelligent und freut sich sehr darüber, wenn sie geistig gefördert und gefordert wird. Wir suchen für unsere Schönheit ein Zuhause in einer ländlichen, ruhigen Gegend. Ideal ist ein Haus mit einem eingezäunten und ausbruchssicheren Garten. Minnie ist kein Stadthund und kein Hund für Anfänger. Minnie ist wie alle unsere Hunde geimpft und kastriert.