MISCHLING, GEB: 2015

Vor Silvester 2015 irrte Indinii zwischen Pachfurth und Bruck/ Leitha auf den Feldern umher. Alle Einfangversuche schlugen fehl. Am 31.12.2015 stand Indinii vor dem Haus ihrer momentanen Pflegestelle. Dort lebt sie bisher mit Hunden und Katzen und zeigt sich ihren Bezugspersonen gegenüber aufgeschlossen, fröhlich und vertrauensvoll. Indinii scheint in der Vergangenheit keine guten Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, deshalb zeigt sie sich Fremden gegenüber ängstlich und zurückhaltend. Es ist wichtig, dass Indinii die Art und das Tempo der Annäherung selbst bestimmen kann. Die kleine schwarze Hündin sucht ein zu Hause mit einem ausbruchssicherem Garten. Ein älterer und souveräner Hund als Begleiter wäre für sie ideal.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Sabine Taferner unter  0676/ 5078268 oder kontakt@anima-canis.at .