SCHÄFERHÜNDIN, geb. 2010

Fanny wurde von ihren vorherigen Besitzern sehr schlecht behandelt und brutal an einem Kettenhalsband gezogen. Daher ist sie sehr nervös und in Alltagssituationen schnell überfordert. Fanny wurde mit der Unterstützung ihrer Patin eine Trainerin zur Seite gestellt, die ihr dabei hilft, den Alltag zu meistern. Die schöne Schäferhündin ist sehr gelehrig und freut sich immer über neue Trainingsinhalte. Fanny braucht nach wie vor noch Zeit und Geduld, jedoch sind erste Trainingserfolge sichtbar. Wir suchen für unsere freundliche Fanny ein ruhiges Zuhause in einer ländlichen Gegend mit einem eingezäunten und ausbruchssicheren Garten, ohne andere Hunde. Enge Wohnsiedlungen oder städtischer Lebensraum sind nicht ideal. Kleine Kinder sollten nicht im selben Haushalt leben, größere Kinder (ab 10 Jahre) sollten Fanny vorher kennenlernen. Fanny wird nicht in Zwinger- oder Außenhaltung sowie als Wach- oder Schutzhund vermittelt. Wer Fanny ein Körbchen auf Lebzeiten geben möchte, braucht viel Geduld, Einfühlungsvermögen und den Willen, mit ihr gemeinsam diesen Weg zu gehen. Doch wer sich auf sie einlässt wird nicht enttäuscht werden, denn sie ist ein großartiger Schatz!